Verlinkte Kartenbereiche

Wenn Du den Mauszeiger über ein verlinktes Bereich auf der Karte verschiebst, verwandelt sich der Mauszeiger in eine Hand, und der Browser zeigt (links unten) den Link der geöffnet wird, wenn Du auf der Stelle klickst. Über den Städten wird immer zusätzlich ein kleines Fensterchen (Popup) mit der Einwohneranzahl angezeigt. Über den Zahlen mit Gipfelhöhen (wie z.B. 1163 m) wird der Gipfelname eingeblendet. Über den kleinen Seen (mit keinem Namen auf der Karte selber versehen) wird der Seename angezeigt.


Suchfunktion

Zwei Tastaturtasten sind für die Suche von Elementen auf der Karte vorgesehen: 's' (für Suchen) und 'w' (für Weitersuchen). Nach dem Drücken der Taste 's' kannst Du den Namen (oder nur ein Teil davon) des zu suchenden Elements (wie Stadt, Landschaft, Fluss usw.) eingeben. Wenn ein Element gefunden wird, scrollt der Browser die Karte so (wenn möglich), dass der Fund in die Mitte des Fensters kommt. Die gefundene Stelle wird dann für ein Paar Sekunden gelb markiert. Nach 's' wird immer das nördlichte gefundene Element gezeigt. Wenn Du danach die Taste 'w' drückst, wird nach dem nächsten passenden Element gesucht. Die Suche geht immer weiter in Richtung Süden. Gesucht werden Elemente, die den eingegebenen Text beinhalten und zwar entweder im ihrem Link oder im dazu gehörigen Popup-Fensterchen. Z.B. die Suche nach dem Text 'Einwohner' findet jede Stadt, weil in dem Popup für Städte das Wort 'Einwohner' immer vorhanden ist. Groß- und Kleinschreibung der zu suchenden Texte spielt keine Rolle.


Zum Entstehen der Karte

Die Grundkarte mit den Landschaften stammt aus der Wikipedia. Auf dieser Karte gibt es aber keine Städte. Deshalb habe ich die Städte auf die Karte eigetragen. Sonst auch einige Berggipfel, einige fehlenden Flussnamen und auch die wichtigsten Truppenübungsplätze, damit man im Klaren ist, dass es sie mitten in der Natur gibt. Verlauf der Flüsse Saalach, Blies und Ammer, die auf der Grundkarte falsch gezogen sind, habe ich korrigiert. Aber vor allem habe ich die Karte anklickbar gemacht. So wollte ich die Karte haben, auch wenn sie jetzt etwas überladen ist! Die Suchfunktion war dann das i-Tüpfelchen.